Freitag, 16. Dezember 2016

Messer: Mooreiche und Kupfer



Mal wieder ein Messerchen fertig gemacht.
Klinge: Lauri Carbon 95 mit 9,5 cm Länge, rostend
Griff: Mooreiche (geschliffen bis K1500 und mit Leinöl gefinisht), Hirschgeweih und Kupfer
Scheide: wassergeformtes Walkleder 3 mm mit Kupferverzierungen
Gesamtlänge: ca. 24 cm, ein Messer für größere Hände
Ich hab das Leder diesmal gefärbt, allerdings nicht mit moderner Farbe, sondern mit Eisen(II)acetat aka Vinegaroon, also einem Reaktionsprodukt von Essig und Eisen (-> Stahlwolle für ein paar Tage in Essig gelöst), das eine chemische Reaktion im Leder hervorruft und es schwarz färbt. Nach dem Färbebad (2 min) etwa habe ich das Leder in Natronlauge neutralisiert, dann trocknen lassen und seeeehr umfangreich geölt (Leinöl) und gefettet (Bienenwachs-Pflege), da mit Vinegaroon gefärbtes Leder viel Öl braucht. Es bekommt dadurch einen leichten blauen Schimmer.
Kein bestimmter Fund als Vorlage, aber von Messer aus Schweden (Gotland, Birka) inspiriert, vor allem die Griffabschlussplatte mit Ring.
Fun fact: Vinegaroon wird auch als Holzbeize verwendet, um es zu "ebonizen". Gibt auf Holz einen schönen Alterungseffekt. Ich probiere es beim nächsten Holzteil mal aus.

Kommentare:

Der Mimin hat gesagt…

Das meser is rihctig gud vong der Niceigkeit her

Dvergr hat gesagt…

I bim auch voll zufriedne vong den Vinnegarun her, das is 1 gudes zeuch.