Freitag, 22. Januar 2016

Pseudo-Sporran (mit Insider)


Als hätte ich nicht genug Charaktere, hab ich jetzt noch einen angefangen, die hochländische Viehzüchterin und Jungmännin Saoirse Gael Ni Phadraig. Viel Leder, viele Erdtöne, viel geschnitzter Knochen, Piktenzipfelmützenoptik meets Hochlandfäntelkeltennordirgendwas. Mal wieder rumfänteln, ohne Rücksicht auf A-Verluste.

Dazu gibt's als erstes einen Pseudo-Sporran als Geldbörse, dessen Deckel ich mal wieder mit meinem geliebten Schraubenzieher punziert hab. Das Symbol ist alles andere als keltisch, sieht aber irgendwie so aus. Wer es erkennt, bekommt von mir eine Banane. ;) Beutel aus Rindernappa und Rest aus Blankleder, Knopf hab ich aus Rinderknochen geschnitzt. Gut eingerieben mit Bienenwachsleinölmix und dunklen Sorten Schuhcreme für den Used Look. 

Bisher hab ich leider noch keine Anzeichen von "innen größer als außen" bemerkt.

Kommentare:

Frenja Einarsdottir hat gesagt…

Ist doch völlig klar, das ist ne 8, das war viel zu leicht ;).
Schicke Geldbörse :D

Dvergr hat gesagt…

Non-Whovian detected. EXTRERMINATE!

Der Mimin hat gesagt…

Ist doch fesch geworden!

Anno Picnymus hat gesagt…

Habe dich nochmal mit deinem Blog in die Linkliste bei meinem Blog eingefügt ;-)
(Serk)

Vince Stern hat gesagt…

Ich würde sagen, das ist das Siegel von Rassilon.
Funktioniert Dein Schraubenzieher auch mit Schall? ;)

Schöne Arbeit!

Viele Grüße
Blaidd Drwg (maf)